Mein beruflicher Werdegang

Das Interesse an der Ausübung des Dachdeckerhandwerks wurde bereits in der Schulzeit geweckt, als ich in der väterlichen Dachdeckerfirma in den Ferien aushalf. Nach einer verkürzten Lehrzeit von zweieinhalb Jahren bestand ich die Gesellenprüfung im Jahr 1984.
Nach zweijähriger Gesellenzeit im elterlichen Betrieb, absolvierte ich die Meisterschule in der „Bundesfachschule für das Dacheckerhandwerk“ in Mayen und legte im Mai 1987 mit Erfolg die Meisterprüfung und die Prüfung zum Fachleiter für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik ab.
Im Jahr 1988 machte ich mich selbständig und übernahm den väterlichen Betrieb.
1989 übte ich, neben meiner Selbständigkeit, eine Dozententätigkeit in der Dachdeckerinnung Berlin als Ausbilder der Dachdeckermeister aus.
Nach mehrjähriger, ehrenamtlicher Mitarbeit in der Dachdeckerinnung Berlin wurde ich in den Vorstand der Dachdeckerinnung gewählt, aus dem ich nach 5-jähriger Tätigkeit aus persönlichen Gründen ausgeschieden bin.
1999 wurde ich aufgrund meiner fachlichen Qualifikation von der Handwerkskammer Berlin zum Sachverständigen öffentlich bestellt und vereidigt. Unter anderem durch die Teilnahme an jährlichen Fortbildungsveranstaltungen auf höchstem Niveau (Teilnahme an den Aachener Sachverständigentagen und den Fortbildungsveranstaltungen an der Bundesfachschule für das Dachdeckerhandwerk in Mayen) wird Aufnahme der stetigen Entwicklungen in dem mich betreffenden Fachgebiet sichergestellt.



1_ueberuns.jpg